Eine kleine, aber wichtige Nebenrolle spielt das Büromöbelsystem AMS in der neuen Staffel der Serie „Einstein“. Am kommenden Montag, 7.1.2019 startet die Staffel um 21:15 Uhr. Mit der Krimi-Serie landete SAT.1 einen Quotenhit. 3,37 Millionen Zuschauer verfolgten Tom Beck und Annika Ernst bei ihrem ersten gemeinsamen Mordfall. Grund für den Sender, den Krimi in Serie gehen zu lassen. In den zehn Folgen der 1. Staffel waren neben der bewährten Bochumer Kripo-Crew Gaststars wie Tim Oliver Schulz („Club der Roten Bänder“), Reiner Schöne und Tina Ruland zu sehen. Im Februar und März 2018 ermittelten „Einstein“ & Co. in der zweiten Staffel. Auch diesmal gab es zehn heikle Mordfälle – und jede Menge Gaststars. In der Krimiserie „Die Chefin“, den „Rosenheim Cops“, im Kinofilm „Das Sams in Gefahr“ und auch im „Tatort“ aus München waren die hochwertigen Aluminium-Systemmöbel AMS bereits zu sehen.

Die Manufaktur AMS in Zierenberg/Nordhessen ist Teil des Werteverbundes bdks – Baunataler Diakonie Kassel. Die Möbel werden über den gehobenen Bürofachhandel vertrieben www.ams-moebel.com

 

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen