5.000 Besucher erlebten ein tolles Fest

Begrüßungsworte durch bdks-Vorstand Prof. Jungk vor den Besucher*innen des Jubiläumsfests, Photo: Sophia Landgrebe

Begrüßungsworte durch bdks-Vorstand Prof. Jungk vor den Besucher*innen des Jubiläumsfests, Photo: Sophia Landgrebe

Bei strahlendem Sommerwetter kamen am Samstag mehrere tausend Besucherinnen und Besucher zum großen Jubiläumsfest der bdks auf dem Gelände am Schützenhofweg in Hofgeismar. Auf dem Hof der Gärtnerei gab es eine Bühne, auf der die Künstlerin Sora charmant durch das Programm führte. Entlang der Allee war die große Action Area mit vielen Attraktionen aufgebaut. Für das leibliche Wohl sorgten verschiedene regionale Anbieter.

Nach einem Dankgottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Barbara Gallenkamp eröffnete bdks Vorstand Prof. Gerrit Jungk das fröhliche Fest. Bürgermeister Torben Busse übermittelte seine Anerkennung: „Wir freuen uns, dass Sie zu diesem Standort stehen!“ und hob hervor: „Es gibt genug Menschen, die von Inklusion reden. Wir als ganze Stadt leben Inklusion!“

Den Gästen wurde den ganzen Tag über ein buntes Programm geboten. Tanz- und Musikgruppen sorgten für fröhliche Stimmung. Spieler der MT Melsungen Talents, des KSV Hessen Kassel und den Kassel Huskies waren mit ihren Maskottchen unterwegs, gaben Autogramm und posierten mit den großen und kleinen Fans für Fotos. Auch die kleinen Besucher hatten eine Menge Spaß: Zum Beispiel auf der Riesenrutsche, beim Quad fahren oder beim Schminken zum Lieblingshelden verging die Zeit wie im Fluge. Auch ein Ballonkünstler sorgte mit seinen Luftballontieren für viele strahlende Augen.

bdks-Vorstand Prof. Gerrit Jungk bedankte sich ganz herzlich bei allen Aktiven für ihren großen Einsatz. „Wir gehen gemeinsam neue, innovative Wege und versuchen, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzuführen“, sagte er. „Das zeichnet uns als bdks aus: Regional, sozial, nachhaltig. Dafür stehen wir.“ Das Jubiläumsfest endete mit einem Auftritt der „TOP GOLD BAND“.