Allgemeine Informationen

*** UPDATE Stand 23.03.2020

  • Allen Beschäftigten mit Risiken und Vorerkrankungen wie zum Beispiel Atemwegs- und Herzerkrankungen wird freigestellt, in die Werkstatt zu kommen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Werkstattleiter/Sozialer Dienst.
  • Die Werkstätten und die Wohneinrichtungen sind für externe Besucher*innen und Dienstleister geschlossen.
  • Handwerker und Monteure dürfen in den Einrichtungen nur Notfallreparaturen durchführen, unter Beachtung der Hygienestandards.
  • Lebensmittel, Hygieneartikel und Hausverbrauchsmaterialien können weiter über Lieferanten angeliefert werden. Alle Lieferanten erhalten dazu ein Schreiben.
  • LKW-Fahrer (Produktionsmaterial) werden angehalten, im Fahrzeug zu verbleiben, Lieferpapiere durch LKW-Fenster in Empfang nehmen (mit Handschuh).
  • Interne Besprechungen können im Kreis von maximal 10 Personen stattfinden, Priorität haben Telefonkonferenzen.
  • Die Pausenzeiten in Werkstätten und Wohnheimen werden ausgedehnt, um möglichst wenige Personen in den Speiseräumen zu versammeln.
  • Für Mitarbeiter*innen und Beschäftigte, die aus Risikogebieten zurückkehren, erfolgt eine Freistellung von zwei Wochen. Bitte legen Sie dem Arbeitgeber eine Bescheinigung vom Hausarzt, bzw. Gesundheitsamt vor.
  • Mitarbeiter*innen und Beschäftigte/Bewohner*innen, die möglicherweise Kontakt zur COVID-19 Infizierten hatten, wenden sich bitte an ihren Hausarzt, bzw. an das Gesundheitsamt.
  • Veränderte Servicezeiten: Sie erreichen uns in der Zentrale in Baunatal Montag bis Donnerstag 8-15 Uhr sowie Freitag von 8 bis 13 Uhr.

Folgende offene Angebote werden bis auf weiteres ausgesetzt:

  • Begegnungsstätten amos in Kassel und Markt 5 in Baunatal
  • Tagesstätten in Vellmar und Hofgeismar
  • Begleitende Angebote (Sport/Kultur/Kunst) und Bildungsreisen

Weiterführende Links