L.A.M.A. Nordhessen (Latin American Motorcycle Association) spenden 500 Euro für das alte Amtsgericht in Wolfhagen.

„Je stärker sich ein Mensch in einer Gemeinschaft einbezogen fühlt, desto höher ist seine Lebenszufriedenheit und sein Glücksniveau.“ Unter diesem Motto wurde der diesjährige „Charity Run 2016“ der L.A.M.A. am 17. September 2016 in Bad Arolsen-Landau veranstaltet. Das gesamte Startgeld in Höhe von 500 Euro wurde dem Alten Amtsgericht in Wolfhagen gespendet.

Rund 30 Motorrad- und Trikerfahrer aus dem Landkreis Kassel und Waldeck Frankenberg nahmen an der Veranstaltung teil. Auch die Vereinigung „Biker und Triker fahren für kranke Kinder“ aus Vellmar, waren dabei und spendeten insgesamt 200 Euro. Alle anderen Teilnehmer trugen mit 10 Euro Startgeld pro Person zur stolzen Spendensumme von insgesamt 500 Euro bei. Die rund 145 km lange „Rennstrecke“ führte die Biker u.a. auch am schönen Diemelsee entlang. Die Biker der L.A.M.A. erwiesen sich als wahre „Herzmenschen“. Neben der Startgeld-Spende, wurden auch eine neue Hundeleine und ein passendes neues Halsband für die Therapiehündin Paula übergeben.

Eine weitere Überraschung war, dass die Biker den Bewohnerinnen und Bewohnern die Speisen und Getränke frei zur Verfügung gestellt haben. Bei allerlei Köstlichkeiten vom Grill sowie Kaffee und Kuchen verbrachten die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten Amtsgericht und die anwesenden Gäste einen wundervollen Nachmittag mit viel Spaß. Auch Reinhard Schaake, Bürgermeister der Stadt Wolfhagen, mischte sich unter das Volk und war bei der Spendenübergabe dabei.

Von dem Spendengeld möchten die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten Amtsgerichts im Sommer einen schönen Ausflug machen.

Gemeinsame Freude über den erfolgreichen „Charity Run“ (v.l.n.r.: Johannes Krützkamp, Daniel Schon (Präsident L.A.M.A. Nordhessen), Reinhard Schaake (Bürgermeister Wolfhagen) und Barbara Holzapfel (Abteilungsleiterin Altes Amtsgericht).

Barbara Holzapfel (Abteilungsleiterin Altes Amtsgericht) nimmt die neue Leine und das Halsband stellvertretend für Therapiehündin Paula von Daniel Schon (Präsident L.A.M.A. Nordhessen) entgegen.

Die gesamte L.A.M.A.-Crew Nordhessen bedankt sich für den tollen „Charity Run 2016“!

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern