Leitgedanken

Menschenbild

Wir sind Geschöpfe Gottes. Daraus resultieren unser Wert und unsere Würde.
Wir sind zum Leben in der Gemeinschaft bestimmt.

Grundhaltung der Anerkennung

Wir begegnen uns wertschätzend, respektvoll und einfühlsam.
Wir achten die Rechte des anderen.

Reflexions- und Kritikkultur

Wir nehmen Kritik an und setzen uns mit ihr auseinander.
Wir sind bereit, unser Tun selbstkritisch zu hinterfragen und zu ändern.

Ziel unserer Arbeit

Wir unterstützen Menschen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Lebensvorstellungen und der Aufrechterhaltung oder Verbesserung ihrer Lebensqualität.

Professionalität

Wir prüfen kontinuierlich unsere Fachlichkeit und unsere Haltung gegenüber unseren Kunden, Partnern und Gesellschaft.

Qualitätsentwicklung

Wir sind bereit, auf der Grundlage christlich-diakonischer Werte, die an uns gestellten Qualitätsanforderungen fortlaufend weiterzuentwickeln.

Leichte Sprache

Leit-Gedanken
Was sind Leit-Gedanken?
Welche Dinge finden wir für unsere Arbeit wichtig?
Diese Dinge haben wir als unsere Leit-Gedanken aufgeschrieben.
Sie leiten uns bei allem, was wir tun.

So sehen wir den Menschen:
Gott hat jeden Menschen genau so gemacht, wie er ist.
Darum sind alle Menschen gleich viel wert.
Jeder Mensch braucht andere Menschen.
Und alle Menschen gehören dazu.

Anerkennung:
Alle Menschen sind richtig, genau so, wie sie sind.
Wir sind zu allen Menschen freundlich und höflich.
Und wir achten auf ihre Rechte.

Das Ziel unserer Arbeit:
Alle Menschen sollen ihr Leben so leben können, wie sie es wollen.
Wir unterstützen die Menschen dabei.

So bleibt unsere Arbeit gut:
Wir überprüfen immer wieder das, was wir machen:
Machen wir unsere Arbeit gut?
Machen wir unsere Arbeit so, wie es die Menschen wünschen?
Wie können wir noch besser werden?

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern