Wohnangebote der bdks

Die bdks bietet Ihnen sowohl ambulante als auch stationäre Wohnangebote. Welches der Angebote für Sie das richtige ist, entscheiden wir gemeinsam; individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Die bdks bietet Wohnangebote sowohl für Menschen mit einem geistigen Handicap, als auch mit einer psychischen Erkrankung oder einer Suchtproblematik.

Menschen mit einem geistigen Handicap möchten wir für eine kurze Zeit oder bis ins hohe Alter ein Zuhause bieten, in dem sie sich wohlfühlen. Menschen mit einem psychischen Handicap wollen wir langfristig dazu befähigen, ihren Alltag möglichst selbständig zu bewältigen, eine angemessene Tagesstruktur oder berufliche Orientierung zu entwickeln.

Menschen mit einer Suchtproblematik bieten wir einen Ort, um gestärkt in den Alltag zu gehen.

Wohnangebote für Menschen mit geistigem Handicap
Wohnangebote für Menschen mit psychischem Handicap
Wohnangebote für Menschen mit Suchterkrankung

Aktuelles

Fest der Vielfalt zwischen Schwalm und Eder

Rund 1000 Mitarbeiter*innen, Beschäftigte und Angehörige feierten das Fest der Vielfalt, das in diesem Jahr in Wabern stattfand. Bei herrlichem Sommerwetter bot das schöne Außengelände, das die Waberner Wohnstätten mit den Werkstätten verbindet,  eine perfekte Kulisse für ein buntes Programm mit...

Weiterlesen
Nordhessen-Stiftungstag

Am 21. Mai 2019 lud der Trägerkreis des Nordhessen Stiftungstag ins ECKD Event- und Tagungszentrum Kassel ein, um folgenden Fragen auf den Grund zu gehen: Warum gründen Privatpersonen und Unternehmen Stiftungen? Wollen sie die Gesellschaft an ihrem Erfolg teilhaben lassen, ihr gesellschaftliches...

Weiterlesen

Leichte Sprache

Wohn-Angebote der bdks
Die bdks hat Wohn-Möglichkeiten für Menschen mit Behinderung.
Sie haben ein Recht auf Hilfe beim Wohnen.
So können Sie auch in einer eigenen Wohnung wohnen.
Bei Dingen die Sie nicht alleine können, helfen Ihnen unsere Fach-Leute.
Das nennt man Betreutes Wohnen.
Sie können im Betreuten Wohnen auch mit Ihrem Partner oder mit Freunden zusammen wohnen.
Das entscheiden Sie selbst.

Bei Dingen die Sie nicht ganz allein tun können,
hilft Ihnen ein Mitarbeiter vom Betreuten Wohnen.
Dieser Mitarbeiter besucht Sie einmal oder öfter in der Woche.

Die Menschen die sich nicht gut selbst versorgen können
können bei der bdks im Wohnheim wohnen.

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern