Unternehmenspolitik

Die Unternehmenspolitik der bdks umfasst
die Bereiche Qualität, Umwelt und Energie

Qualitätspolitik
Qualitätspolitik verstehen wir als einen dynamischen Prozess, an dem die gesamte Mitarbeiterschaft  in regem Austausch beteiligt ist. Deshalb bedeutet Qualitätsmanagement für uns weit mehr als nur die Kontrolle von Produktions- und Rehabilitationsabläufen: Gemeinsam reflektieren wir unsere tägliche Arbeit immer wieder neu und treiben so die Qualitätsentwicklung stetig weiter voran. Unser Ziel ist es, dem hohen Qualitätsanspruch unserer unterschiedlichen Kundengruppen immer gerecht zu werden:

  • den Mitarbeitenden mit und ohne Handicap
  • den Bewohnern unserer Einrichtungen
  • den Patienten und Bewohnern mit Suchterkrankung
  • den Angehörigen
  • den gewerblichen Kunden
  • den interessierten Parteien.

Dazu gehört, neben der wissenschaftlichen Begründung aller Rehabilitationsmaßnahmen, auch die Schaffung größtmöglicher Sicherheit in arbeitstechnischer und in medizinischer Hinsicht. Wir betreuen, fördern, behandeln und qualifizieren Menschen mit geistiger, seelischer und körperlicher Behinderung sowie Menschen mit mehrfacher Behinderung und Suchterkrankungen. Wir ermöglichen diesen Menschen die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft.

Mit unserem Slogan „Vielfalt Leben“ drücken wir aus, was unser Anspruch ist: Allen Menschen in unseren Einrichtungen die Form der Teilhabe zu ermöglichen, die für jeden Einzelnen möglichst differenziert betrachtet und angeboten wird.  Betreuungsbedürftige Menschen werden ohne Unterschied der Herkunft, des Geschlechtes oder der Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft in unseren Einrichtungen aufgenommen. Wir arbeiten und kooperieren mit anderen Einrichtungen, Körperschaften und sozialen Hilfsorganisationen.

Hierzu gehört in besonderen Maß auch die Kommunikation mit Kunden, Behörden und dem sozialen Umfeld unserer Einrichtungen. Wir fördern und fordern die kollegiale Zusammenarbeit aller Mitarbeitenden. Zur Verwirklichung dieser Aufgaben investieren wir in unsere wichtigste Ressource, unsere hauptamtlichen Mitarbeitenden, die gemäß unseren Leitgedanken stets für unsere Klienten da sind und diese soziale Dienstleistung möglich machen. Wir setzen uns Ziele und wenden geeignete Mittel und Methoden an, um unsere Arbeit kontinuierlich zu bewerten und zu verbessern. Die Leitgedanken und die strategischen Grundsätze der bdks sind Ausgangspunkt für die Prozessgestaltung im Unternehmen. Die Prozesse und Verfahren unterliegen einer kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung. Das Qualitätsmanagement der bdks orientiert sich an den Anforderungen der DIN EN ISO 9001.

Umweltpolitik
Als diakonisches Unternehmen sehen wir uns der Bewahrung der Schöpfung durch unsere Leitgedanken besonders verpflichtet. Der Wert und die Würde des Menschen resultieren daraus, dass er Geschöpf und Ebenbild Gottes ist.

Gemäß unserer Compliance Richtlinie schützen wir Ressourcen und Umwelt durch nachhaltiges Wirtschaften und verpflichten uns zum Umweltschutz.

  • Maßnahmen zum Schutz der Umwelt werden unter Einhaltung der Gesetze und Verordnungen durchgeführt.
  • Maßnahmen des Umweltschutzes, des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und der Abwehr von Gefahren werden bei allen Mitarbeitenden geschult und unterwiesen, um ein hohes Maß an Kompetenz sicherzustellen.
  • Die Leistungen des Unternehmens im Umweltschutz werden kontinuierlich verbessert.
  • Lieferanten und Vertragspartner werden u. a. nach umweltgerechten Arbeitsweisen ausgewählt. Maßstab ist die DIN EN ISO 14001.
  • Abfälle werden auf ein Mindestmaß reduziert und unvermeidbare Abfälle werden fachgerecht verwertet bzw. entsorgt.
  • Alle Investitionen werden unter dem Gesichtspunkt „Reduzierung von Belastungen für die Umwelt“ geprüft.
  • Alle Ziele im Umweltschutz werden veröffentlicht und Kunden und Interessierten zugänglich gemacht.

Energiepolitik
Zu einem ökologisch verantwortlichen Handeln und einem nachhaltigen Schutz der Umwelt, gehört nach unserer Auffassung,  auch die langfristige Reduzierung unseres Energieverbrauchs sowie unserer Energieeffizienz durch einen ständigen Verbesserungsprozess zu steigern.

Zur Umsetzung dieser Ziele führen wir im gesamten Unternehmen und an allen Standorten ein Energiemanagementsystem nach der Norm DIN EN ISO 50001 ein und erhalten dieses aufrecht.

Wir sorgen dafür, dass alle Anforderungen dieser Norm korrekt umgesetzt und die Prozesse innerhalb dieses Energiemanagementsystems kontinuierlich verbessert werden.

  • Hierzu werden wir die erforderlichen finanziellen und strukturellen Voraussetzungen sicherstellen.
  • Alle Mitarbeiter werden in die Implementierung und Ausführung des Energiemanagementsystems integriert und die Verantwortlichkeiten festgelegt.
  • Es wird sichergestellt, dass relevante rechtliche Verpflichtungen und andere Anforderungen berücksichtigt und eingehalten werden.
  • Wir unterstützen den Erwerb energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen, welche zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung bestimmt sind.
  • Zur kontinuierlichen Verbesserung zählt für das Unternehmen auch, die strategischen und operativen Ziele festzulegen und regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen.
  • Energiedaten und Einflussvariablen werden regelmäßig ermittelt und überprüft.
  • Die Wirksamkeit und die Ergebnisse des Energiemanagementsystems werden regelmäßig überprüft, aktualisiert und bewertet.
Schriftgröße ändern
Kontraste ändern

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen