Wanderausstellung in den Einrichtungen der bdks

In Hessen gibt es jährlich rund 140.000 Verkehrsunfälle, bei mehr als 20.000 davon werden Menschen verletzt. Nicht selten hängen das Leben und die Gesundheit der Unfallopfer davon ab, wie schnell sie Hilfe erhalten. Einige tragische Ereignisse der jüngeren Vergangenheit machen deutlich, wie wichtig dabei das Thema „Bildung einer Rettungsgasse“ ist.

Jede Minute zählt
In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Innenministerium wird im Zeitraum von August 2017 bis Januar 2018 die Wanderausstellung „Rettungsgasse rettet Leben“ in verschiedenen Einrichtungen der bdks gezeigt. „Immer wieder haben Rettungsfahrzeuge Probleme damit, zügig zur Unfallstelle zu kommen, weil die Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse bilden“, erklärt Mark Bornhage, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der bdks und Initiator der Wanderausstellung im Rahmen der Ausstellungseröffnung in den Hofgeismarer Werkstätten. „Es ist uns sehr wichtig, die Mitarbeitenden mit und ohne Handicap bei der bdks für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.“

Peter Friedebold und Benjamin Persch wissen, wie wichtig Rettungsgassen sind. Mark Bornhage erklärt ihnen, wie sich Autofahrer in einem Stau richtig verhalten.

 

Hier wird die Wanderausstellung „Rettungsgasse rettet Leben“ gezeigt:

Hofgeismarer Werkstätten   31.07. – 18.08.2017

diakom Hofgeismar               21.08. – 8.09.2017

Caldener Werkstätten         11.09. – 29.09.2017

diakom Kassel                       4.10. – 20.10.2017

diakom Fuldabrück                23.10. – 27.10. und 1.11. – 10.11.2017

bib
baunataler integrationsbetriebe 13.11. – 1.12.2017

Waberner Werkstätten               5.12. – 15.12.2017

Malsfelder Werkstätten                18.12. – 5.01.2018

Baunataler Werkstätten                08.01. – 19.01.2018

Zentralverwaltung in Baunatal       22.01. – 2.02.2018

 

 

 

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen