Bauarbeiten in der Petristraße sind abgeschlossen

Die Arbeiten an der neuen Wohneinrichtung für Menschen mit einem psychischen Handicap in der Petristraße 5 in Hofgeismar sind nach 18 Monaten Bauzeit abgeschlossen. Ab dem 1. September werden die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner einziehen.

Die Kurhessen-Stiftung ist Bauherrin des Wohnheims und vermietet es langfristig an die bdks. Der Neubau wird mit stationären Wohnplätzen und Räumen für tagesstrukturierende Angebote ein neues Zuhause für 18 Menschen mit einem psychischen Handicap bieten. Außerdem kann jetzt auch ein Notfall- bzw. Kurzzeitplatz zur Verfügung gestellt werden. Jedes Bewohnerzimmer ist barrierefrei und mit einem eigenen Bad ausgestattet, sechs der Bewohnerzimmer werden auch den Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern gerecht. Der Neubau ersetzt das alte Wohnheim am Altstädter Kirchplatz, das den heutigen Wohnstandards nicht mehr gerecht wird.

„Zweck der Stiftung ist es, Menschen mit Behinderung in Nordhessen zu unterstützen“, sagt Dr. Harald Clausen, Vorsitzender der Stiftungskuratoriums. „Die Nutzung als Wohneinrichtung für Menschen mit psychischem Handicap entspricht klar unseren Zielen. Mit der bdks haben wir einen dauerhaften Mieter, der das Haus im Sinne der Stiftung mit Leben füllt.“

Das Gebäude befindet sich direkt in der Hofgeismarer Innenstadt und steht für eine Neubelebung des Petriviertels, dem Kern der Hofgeismarer Altstadt. Bei der Planung lag ein besonderes Augenmerkt des Architekturbüros Pleßmann + Danielzik darauf, dass es sich baulich in die bestehen Struktur einfügt. Großer Wert wurde auch auf eine energieeffiziente und nachhaltige Bauweise gelegt. Die Energieversorgung wird über Solarthermie, Photovoltaik für Eigenstromversorgung sowie einen Gasbrennwertspitzenkessel erfolgen.

Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt ca. 2,3 Mio. Euro. Es wird zum größten Teil von der Kurhessen-Stiftung finanziert. Die Diakonie Hessen und die Evangelische Kirche beteiligen sich mit einem Zuschuss. Zudem gibt es aufgrund der energieeffizienten Bauweise eine KfW 70 Förderung.

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen