Die bdks ist Partnerunternehmen beim Projekt „E-MOMO – Elektromobilität auf Dienstwegen – Betriebliches Mobilitätsmanagement als Motor für den Umstieg“. Die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG und die Regionalmanagement Nordhessen GmbH initiierten das Projekt, um Unternehmen bei der Umstellung auf Elektromobilität und den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) zu unterstützen.

Ende Februar startet die Mobilitätsanalyse des bdks-Fuhrparks. Die monalysis GmbH, ein Dienstleister für Fahrzeug-Monitoring, erfasst dazu die Bewegungs- und Nutzungsdaten der zehn Flottenfahrzeuge an den Standorten Baunatal und Kassel über einen Zeitraum von sechs Wochen mithilfe von „Datenloggern“. Die ermittelten Daten werden dann im Hinblick auf Fahrstrecken, Fahrzeiten und Energieverbrauch analysiert. Über diese Nutzungsprofile werden die Möglichkeit der Integration von E-Fahrzeugen in die bdks-Flotte, Einsparpotentiale und Möglichkeiten der Nutzung des ÖPNV ermittelt.

Nach dieser ersten Phase wird für die Dauer von 12 Monaten mindestens ein E-PKW in der Praxis durch Mitarbeiter der bdks getestet. Im Ergebnis soll die Akzeptanz anderer Mobilitätslösungen (E-Mobilität/ÖPNV) gesteigert  und Mobilitätskosten (durch Fahrzeugeinsparungen und Verlagerungen) gespart werden

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen