Rund 20 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen besichtigten Ende September den Küchengarten Kloster Haydau. Wie in jedem Jahr lud die bdks ihre rund 120 Ehrenamtlichen zu einem besonderen Nachmittag ein, um sich herzlich für ihr Engagement zu bedanken.

 

In diesem Jahr standen der Küchengarten Kloster Haydau und das angrenzende Kloster im Mittelpunkt des Tages. Vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe aus fuhren die Teilnehmer*innen mit dem Zug nach Altmorschen. Schon während der Fahrt tauschten sie sich angeregt über ihre Aufgabenbereiche aus. Bei stürmischem und regnerischem Herbstwetter führte Yvonne Russello, Gärtnerin im Küchengarten Kloster Haydau, die Gruppe über das weitläufige Gelände.

 

Vielfältige Früchte durch Ehrenamt

Nach diesem sehr bewegungsreichen Abschnitt versammelte sich die Gruppe zu einer Andacht in der Klosterkirche. Pfarrerin Brigitte Engelhardt-Lenz, die gemeinsam mit Birgit Krocker-Koch die Ehrenamtlichen der bdks betreut und koordiniert, sprach über das Jesu Wort „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt Frucht“ (Joh. 15). Vielfältig sind auch die Früchte, die wir durch ehrenamtliches Engagement an den unterschiedlichen Standorten der bdks erleben dürfen. „Gott sei Dank!“ Im Namen des Vorstands der bdks bedankte sich Pfarrerin Engelhardt-Lenz noch einmal ausdrücklich für die wertvolle ehrenamtliche Arbeit.

Bevor die Ehrenamtlichen gemeinsam mit dem Zug nach Kassel zurückfuhren, genossen sie Kaffee und Kuchen im Café des Klosters, welches speziell für diesen Anlass seine Pforten geöffnet hatte. In gemütlicher Runde tauschten sie sich über die einzelnen Einsatzorte und Möglichkeiten aus, jeder erzählte von seiner Arbeit und es wurde nochmal deutlich, welche große Vielfalt an Möglichkeiten ein ehrenamtliches Engagement bei der bdks bietet.

Kontakt
Pfarrerin Brigitte Engelhardt-Lenz
Telefon 0561 94951-240
E-Mail ehrenamt@bdks.de

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern