Peter Müller (von links) befüllt die Anlage mit Äpfeln. Anna Blume und Finn Smakulski (9 Jahre) nehmen denn gepressten Apfelsaft entgegen

Peter Müller (von links) befüllt die Anlage mit Äpfeln. Anna Blume und Finn Smakulski (9 Jahre) nehmen denn gepressten Apfelsaft entgegen
Foto: Christina Grenzebach

Beim Erntedankfest konnten die Besucher das gesamte Gelände des Küchengartens Kloster Haydau entdecken. Das Wachhaus mit dem Hofladen hatte seine Pforten geöffnet und bot neben frischem Obst und Gemüse auch Ahle Wurscht an. Der Gottesdient im Gewächshaus wurde von Pfarrer Helge Hofmann (Morschen) und Pfarrerin Brigitte Engelhardt-Lenz von der bdks gehalten. Der Männergesangsverein Morschen umrahmte ihn musikalisch. Im Anschluss an den Gottesdienst verkauften Konfirmanden selbstgebackenes Brot zu Gunsten der Aktion „Brot für die Welt“.

Viele Besucher waren auch der Aufforderung zur Apfelspende gefolgt und gaben die Früchte aus ihren Gärten körbeweise am Apfelsaftmobil ab. Anna Blume erklärte dem 9-jährigen Finn aus Malsfeld an der Apfelpressmaschine, wie aus den unzähligen Äpfeln leckerer Saft entsteht: Vom Waschen der Äpfel, Zerkleinern bis hin zum Pressen der Apfelstücke. Geduldig warteten die beiden dann am Ende der Saftpresse auf den süßen, kühlen Saft. Finn ergatterte dann sofort einen frisch gepressten Becher Apfelsaft und war ganz begeistert, wie lecker dieser schmeckte.

Der Apfelsaft kann ab sofort im Küchengarten in Altmoschen in fünf Liter sowie zehn Liter Beuteln/Kartons erworben werden.

Anschrift
Küchengarten Kloster Haydau
Landgrafenstraße 7
34326 Morschen – Altmorschen
Tel.: 05664 9322031

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen