Haus an der Allee

Lage und Zimmer

Das Haus an der Allee befindet sich in einer parkähnlichen Anlage mit einem Sinnes- und Erlebnisgarten sowie der Arche (ein Gehege mit Kleintieren). Das Gelände lädt zum Spazierengehen und Verweilen ein.

Die Innenstadt ist barrierefrei. Die Lage des Hauses an der Allee ermöglicht den Bewohner*innen optimale Möglichkeiten zur Verselbständigung, Freizeitgestaltung und zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Kurze Wege führen zu Ärzten und therapeutischen Praxen im Ort. Geschäfte in dem Ortskern, die gut zu Fuß erreichbar sind, werden unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen gerecht. Die nächste ÖPNV-Station ist fußläufig etwa 30 Minuten entfernt.

Kulturelle Veranstaltungen und Feste in der Gemeinde bieten vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Örtliche Vereine und Gruppen sowie kirchliche Gemeinden bieten die Möglichkeit zur Integration in das kleinstädtische Leben. Ein öffentliches Schwimmbad, verschiedene Restaurants, Eisdielen sowie eine Bücherei ermöglichen die Teilnahme an weiteren Freizeitangeboten.

Das Haus an der Allee hat unterschiedliche Wohngruppen mit unterschiedlichen Größen.

Weiterlesen
Die Einzelzimmer haben eine Größe von 20,8 m² und ein 5,5 m² großes Bad. In den Einzel-Apartments gibt es eine Küche (10,4 m²), einen Wohnraum (12,8 m²), ein Schlafzimmer (11,6 m“) und ein Bad (6 m²).  Die Doppel-Apartments bestehen aus einer Küche (17,6 m²), zwei Wohnräumen (17,7 m² bzw. 16,7 m²) und einem Bad (6 m²).

Sämtliche Räume sind mit einem Fernsehanschluss und einem vorbereiteten Telefon- und EDV-Anschluss ausgestattet. Auf Wunsch sind sie mit Bett, Kleiderschrank, Nachttisch,
Tisch, Stuhl und Leselampe möbliert. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Sie Ihr Zimmer mit persönlichen Gegenständen einrichten oder ergänzen. Als Sicht- und Sonnenschutz stellen wir geeignete Markisen zur Verfügung, Gardinenleisten sind in allen Zimmern installiert.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass grundsätzlich sämtliche Einbauten und Änderungen in den Räumen mit der Einrichtungsleitung abzustimmen sind.

Ihre Privatsphäre wird respektiert soweit nicht Notfälle oder Aufsichtserfordernisse bestehen.

Leben im Haus an der Allee

Das Wohnangebot „Haus an der Allee“ ist ein Angebot der Hofgeismarer Wohnstätten.
Das Wohnheimgelände liegt in einem ruhigen Wohngebiet von Hofgeismar, das überwiegend aus Einfamilienhäusern besteht. Im „Haus Schützenhofweg“ befinden sich neben einer Wohngruppe, die Verwaltung, die Büros der Leitungsebene, die Hauswirtschaft, die Kantine sowie die Tagesstrukturierenden Angebote.
Das „Haus an der Allee“ ist ein barrierefrei zugängliches, ebenerdiges Haus. Das Gebäude ist für insgesamt 26 BewohnerInnen mit unterschiedlichen Betreuungsbedarfen ausgerichtet, 24 Dauerplätze und 2 Kurzzeitplätze.

Weiterlesen
Im Gebäude befinden sich auf einer Ebene zwei Wohngruppen und ein Apartmenttrakt.

In den beiden Wohngruppen sind 18 barrierefreie Einzelzimmer jeweils mit eigenem Bad, (alle rollstuhlgerecht), zwei Wohn-Kochbereiche, ein gemeinsames Pflegebad, sowie das Dienstzimmer.

Die 4 Einzel-Apartments (mit je einem Wohn- und Essbereich, einem Schlafzimmer und einem Bad) sowie 2 Doppel-Apartments (mit einer Küche, zwei Einzelzimmern und einem Bad) sind räumlich unmittelbar an die Gruppen angeschlossen. Alle Zimmer, die Apartments und das Pflegebad verfügen über eine Hausnotrufanlage. Die Apartments haben einen ebenerdigen Ausgang auf eine kleine Terrasse.

An die zwei Wohn-Kochbereiche in den Wohngruppen schließt sich jeweils eine große Terrasse an. Im Innenhof zwischen den beiden Wohngruppen befindet sich eine Terrasse zur gemeinsamen Nutzung. Vor dem U-förmigen Gebäude ist eine große Freifläche, die von allen Bewohnern gemeinsam genutzt werden kann. Hier ist gleichzeitig der Eingangsbereich mit Rampe für Rollstuhlfahrer.

Ihre Ansprechpartnerin

Mechthild Scheld-Ast
Wohnverbundsleiterin
Tel.: 05671 9967 12
E-Mail: mechthild.scheld-ast@bdks.de

Diesen Standort finden Sie hier

Schriftgröße ändern
Kontraste ändern